Reibekuchen

Kartoffeln und Zwiebel mit einer Küchenreibe fein raspeln.

Masse in einer Schüssel mit kaltem Wasser übergießen und 10 Minuten einweichen. Abgießen, kurz abspülen, anschließend in ein sauberes Küchentuch geben und sehr gut ausdrücken.

Mit Maisstärke und Haferflocken vermengen, mit Salz und Muskat würzen und mit der Hand oder mithilfe eines Servierrings (Ø 10cm) zu gleichmäßigen Puffern formen.

Ausreichend Öl in eine heiße Pfanne geben und jeweils 2–3 Puffer etwa 3–5 Minuten pro Seite gleichzeitig ausbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im vorgeheizten Backofen bei etwa 80°C warmhalten.

Serviert werden die fertigen Reibekuchen mit Apfelpudding und einem Apfelsalat aus feinen Apfelstreifen und frischen Kräutern.