NAARMANN Ausbildung

Ausbildung bei NAARMANN

Deine Karriere bei uns.

Ausbildung

Eine Ausbildung in der Milchindustrie

Milch ist genau Ihr Ding? Unseres auch! Teilen Sie Ihre Leidenschaft mit uns und bewerben Sie sich jetzt um einen Ausbildungsplatz in der Milchwirtschaft.

Da Milch und Milchprodukte ein Grundnahrungsmittel sind, bietet die Ausbildung in der Milchindustrie eine sichere Zukunftsperspektive und gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

Privatmolkerei Naarmann GmbH
Personalabteilung
Wettringer Str. 58
48485 Neuenkirchen
E-Mail: Karriere@naarmann.de

Wir bilden aus

  • Milchwirtschaftlicher Laborant
    Ausbildungsstart:

    Milch ist ein empfindliches Produkt, das schnell verderben kann. Milchwirtschaftliche Laborant/innen achten daher darauf, dass keine Krankheitserreger in die Milch gelangen. Außerdem sorgen sie für gleichbleibende Qualität: Fette, Eiweiße und andere Inhaltsstoffe müssen in bestimmter Menge vorhanden sein. Die Milchprofis wenden dazu im Labor verschiedene Verfahren an, damit nur das in der Milch ist, was in die Milch gehört.

    Aufgaben:

    • Kontrolle der Qualität von Milch und Milchprodukten 
    • Entnahme von Milchproben für Untersuchungszwecke
    • Durchführung chemischer, physikalischer und mikrobiologischer Untersuchungen von Rohstoffen, Milch und Milchprodukten in allen Herstellungsstadien
    • Untersuchung von Proben auf Inhaltsstoffe und Eigenschaften und mikrobiologische und sensorische Beschaffenheit
    • Überprüfung von Wasser, Abwasser, Luft und Verpackungsmittel mit Laborgeräten und EDV-Anlagen
    • Auswertung und Beurteilung der Untersuchungsergebnisse
    • Anwendung von Rechtsvorschriften und vorgeschriebenen Untersuchungsmethoden, z.B. Hygiene-, Kennzeichnungs-, Arbeitsschutzvorschriften
    • Arbeitseinsatz in Betrieben der Milchverarbeitung und Lebensmittelherstellung oder Einrichtungen der Lebensmittelüberwachung

    Voraussetzungen:

    • Spaß an naturwissenschaftlichem Denken und Arbeiten
    • Interesse an chemischen und biologischen Vorgängen
    • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen

    Ausbildungsinhalte:

    1. Ausbildungsjahr

    • Durchführung von Gewichts- und Maßanalysen
    • Bestimmung von Dichte-, Siede- bzw. Schmelzpunkt
    • Destillation, Extraktion, Veraschung
    • Anfertigung von mikroskopischen Präparaten
    • Desinfektion und Sterilisierung

    2. und 3. Ausbildungsjahr

    • Entnahme von chemisch-physikalischen und mikrobiologischen Proben
    • Ermittlung und Messung des Fett- und Eiweißgehalts, Wassergehalts und des pH-Wertes
    • Überwachung von Wasser und Abwasser
    • Anwendung sensorische Prüfmethoden bei Milch und Milcherzeugnissen
    • Einleitung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung

    Ausbildungsvergütung ab 01.03.2020:

    1. Ausbildungsjahr: 926 €
    2. Ausbildungsjahr: 1.042 €
    3. Ausbildungsjahr: 1.196 €

    Perspektiven:

    • Milchwirtschaftliche/r Labormeister/in oder Molkereimeister/in
    • Molkereitechniker/in
    • Lebensmitteltechniker/in
    • Hochschulstudium (Food Science)
  • Milchtechnologe
    Ausbildungsstart:

    Ob Konsummilch oder Produkte wie Joghurt, Butter, Käse, Milchpulver: Milchtechnolog/innen stellen eine große Vielfalt an Milcherzeugnissen her. Zunächst nehmen sie die gelieferte Rohmilch an, überprüfen Menge und Qualität und lagern die Milch. Vor der Weiterverarbeitung wird die Milch durch Zentrifugieren gereinigt, und durch Homogenisierung wird das Fett in der Milch gleichmäßig verteilt.

    Aufgaben:

    • Verarbeitung von Rohmilch zu Milchprodukten
    • Herstellung von Trinkmilch, Butter, Käse, Milchmisch-, Dauer-, Sauer-, und Spezialmilcherzeugnissen
    • Steuerung und Überwachung bei der Herstellung von Milchprodukten (Qualitätskontrollen)
    • Verpacken und Lagern von Milch und Milcherzeugnissen
    • Kenntnisse: Lebensmittelrecht, Hygienevorschriften und Umweltschutz

    Voraussetzungen:

    • Arbeitseinsatz in Betrieben der Milchverarbeitung, z.B. Molkereien und Käsereien, aber auch in milchwirtschaftlichen Lehr- und Untersuchungsanstalten
    • Technisches Verständnis für Geräte, Maschinen und Anlagen
    • Interesse an Lebensmitteln und ihrer Herstellung
    • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen sowie biologischen und chemischen Vorgängen

    Ausbildungsinhalte:

    1. Ausbildungsjahr

    • Erfassung von Rohmilch
    • Bedienung von Geräten und Anlagen für die Milchannahme
    • Bedienung von Ventilen, Pumpen, Zentrifugen, Erhitzern und Homogenisatoren
    • Produktionsverfahren zur Herstellung von Milch und Milchprodukten
    • Grundkenntnisse über Qualitätsmanagement und Hygiene erwerben und anwenden

    2. und 3. Ausbildungsjahr

    • Bedienung der Abfüll- und Verpackungsanlagen
    • Kenntnis über die Verfahren der Milchbearbeitung
    • Prüfung und Beurteilung der Milch nach der MilchGüteverordnung
    • Bedienung und Wartung von Geräten und Maschinen zur Milchbearbeitung
    • Durchführung produktionsbezogener Untersuchungen
    • Erstellung und Bewertung von Produktionsberichten und Mengennachweisen

    Ausbildungsvergütung ab 01.03.2020:

    1. Ausbildungsjahr: 926 €
    2. Ausbildungsjahr: 1.042 €
    3. Ausbildungsjahr: 1.196 €

    Perspektiven:

    • Staatlich geprüfte/r Wirtschafter/in für Milchwirtschaft und Molkereiwesen
    • Molkereimeister/in
    • Molkereitechniker/in
    • Industriemeister/in in der Fachrichtung Lebensmittel
    • Hochschulstudium (Agrarwirtschaft, Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie, Milchwissenschaften, Biotechnologie der Lebensmittel)