Ausbildung bei NAARMANN

Deine Karriere bei uns.

Ausbildung

Eine Ausbildung in der Milchindustrie

Milch ist genau dein Ding? Unseres auch! Teile deine Leidenschaft mit uns und bewirb dich jetzt um einen Ausbildungsplatz in der Milchwirtschaft.

Da Milch und Milchprodukte ein Grundnahrungsmittel sind, bietet die Ausbildung in der Milchindustrie eine sichere Zukunftsperspektive und gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Bitte sende deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

Privatmolkerei Naarmann GmbH
Personalabteilung - Kerstin Elling
Wettringer Str. 58
48485 Neuenkirchen
E-Mail: Karriere@naarmann.de

Wir bilden aus

  • Industriekaufmann/-frau (m/w/d)
    Ausbildungsstart:

    Ob im Einkauf, Marketing, Personal- oder Finanzwesen, in deiner dreijährigen Ausbildung durchläufst du eine Vielzahl an Unternehmensbereichen. Von Beginn an arbeitest du aktiv an spannenden Aufgabenstellungen mit. In deiner Ausbildung erlernst du den Umgang mit unserem hoch modernen einheitlichen Warenwirtschaftssystem. Grundlegende kaufmännische Prozesse gehören zu deinem Tagesgeschäft und du erhältst ein breites Wissensspektrum. Schon bald bist du ein gefragter Mitarbeiter in unserem Unternehmen. Industriekaufleute sind Allrounder und Spezialist zugleich - sie arbeiten überall dort, wo kaufmännische Qualifikationen benötigt werden. 

    Aufgaben:

    • Du planst, unterstützt und führst Projekte durch, in verschiedenen Abteilungen wie Marketing, Einkauf, Personalwesen und vielen mehr.
    • Du ermittelst Zahlen für unterschiedliche Bereiche und trägst diese zielführend vor.
    • Du unterstützt die jeweiligen Abteilungen bei ihren täglichen Aufgaben wie beispielsweise den Vorgängen im Rechnungswesen, der Personalverwaltung mit Personalauswahl und -einsatz, der Beratung und Betreuung von Kunden und Weitere.

    Voraussetzungen:

    • allgemeine Hochschulreife oder Abschluss an der Höheren Handelsschule
    • Interesse an modernen Büro- und Kommunikationstechniken
    • guter Umgang mit gängigen Microsoft Office-Paketen
    • Du bist bereit, selbstständig im Team zu arbeiten.
    • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein zählen zu deinen Stärken. 

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsvergütung ab 01.04.2021:

    1. Ausbildungsjahr brutto monatlich              978,00 €
    2. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.101,00 €
    3. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.264,00 €

     

  • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)
    Ausbildungsstart:

    Handwerklich lernst du in deiner dreieinhalbjährigen Ausbildung den Umgang und die Verarbeitung von verschiedensten elektrischen Bauteilen und Komponenten sowie deren Programmierung kennen. Von Beginn an arbeitest du aktiv an spannenden Aufgabenstellungen mit. Elektroniker/innen für Betriebstechnik in unserem Betrieb installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen. Von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis hin zu Einrichtungen der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik ist viel dabei und bietet dir damit einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich. Du erlernst bei uns selbständiges und eigenverantwortliches arbeiten und wirst schnell ein wichtiger Bestandteil des Teams.

    Aufgaben:

    • Modernisierung und Optimierung der Produktionsanlagen
    • Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
    • Fehlermeldungen und Anlagenstörungen beheben
    • Vergleich von Ist- und Sollzuständen in Schaltplänen
    • Erlernen der Regel- und Messtechniken
    • Installationsarbeiten
    • Programmieren von Maschinensteuerungen

    Voraussetzungen:

    • Guter Haupt- oder Realschulabschluss
    • Gute mathematische Kenntnisse
    • Grundwissen in den Microsoft Office-Paketen
    • Handwerkliches Geschick
    • Gutes technisches Verständnis

    Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

    Ausbildungsvergütung ab 01.04.2021:

    1. Ausbildungsjahr brutto monatlich              978,00 €
    2. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.101,00 €
    3. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.264,00 €
    4. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.406,00 €
  • Milchwirtschaftlicher Laborant (m/w/d)
    Ausbildungsstart:

    Milch ist ein empfindliches Produkt, das schnell verderben kann. Als Milchwirtschafltiche/r Laborant/in achtest Du daher darauf, dass keine Krankheitserreger in die Milch gelangen. Außerdem sorgst Du mittels verschiedener Untersuchungen für gleichbleibende Qualität: Fette, Eiweiße und andere Inhaltsstoffe müssen in bestimmter Menge vorhanden sein. Die Milchprofis wenden dazu im Labor unterschiedliche Verfahren an, damit nur das in der Milch ist, was in die Milch gehört. 

    Aufgaben:

    • Kontrolle der Qualität von Milch und Milchprodukten 
    • Entnahme von Milchproben für Untersuchungszwecke
    • Durchführung chemischer, physikalischer und mikrobiologischer Untersuchungen von Rohstoffen, Milch und Milchprodukten in allen Herstellungsstadien
    • Untersuchung von Proben auf Inhaltsstoffe und Eigenschaften und mikrobiologische und sensorische Beschaffenheit
    • Überprüfung von Wasser, Abwasser, Luft und Verpackungsmittel mit Laborgeräten und EDV-Anlagen
    • Auswertung und Beurteilung der Untersuchungsergebnisse
    • Anwendung von Rechtsvorschriften und vorgeschriebenen Untersuchungsmethoden, z.B. Hygiene-, Kennzeichnungs-, Arbeitsschutzvorschriften
    • Arbeitseinsatz in Betrieben der Milchverarbeitung und Lebensmittelherstellung oder Einrichtungen der Lebensmittelüberwachung

    Voraussetzungen:

    • Spaß an naturwissenschaftlichem Denken und Arbeiten
    • Interesse an chemischen und biologischen Vorgängen
    • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen

    Ausbildungsinhalte:

    1. Ausbildungsjahr

    • Durchführung von Gewichts- und Maßanalysen
    • Bestimmung von Dichte-, Siede- bzw. Schmelzpunkt
    • Destillation, Extraktion, Veraschung
    • Anfertigung von mikroskopischen Präparaten
    • Desinfektion und Sterilisierung

    2. und 3. Ausbildungsjahr

    • Entnahme von chemisch-physikalischen und mikrobiologischen Proben
    • Ermittlung und Messung des Fett- und Eiweißgehalts, Wassergehalts und des pH-Wertes
    • Überwachung von Wasser und Abwasser
    • Anwendung sensorische Prüfmethoden bei Milch und Milcherzeugnissen
    • Einleitung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsvergütung ab 01.04.2021:

    1. Ausbildungsjahr brutto monatlich              978,00 €
    2. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.101,00 €
    3. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.264,00 €

     

  • Milchtechnologe (m/w/d)
    Ausbildungsstart:

    Ob Konsummilch oder Produkte wie Joghurt, Sahne, Pudding, Milchpulver oder pflanzliche Milchalternativen: In diesem Ausbildungsberuf stellst du eine große Vielfalt an Produkten her. Die Bedienung und Steuerung von Produktions- und Verpackungsanlagen sowie die Steuerung und Überwachung bei der Herstellung von Milch- und Milchalternativprodukten gehört unter anderem zu deinen Aufgabenbereichen. 

    Aufgaben:

    • Milch kontrollieren, beurteilen und annehmen
    • Herstellung von Trinkmilch, Milchmisch-, Dauer-, Sauer- und Spezialmilcherzeugnissen
    • Bedienung und Steuerung von Produktions- und Verpackungsanlagen
    • Anwendung verschiedener Produktionsverfahren
    • Steuerung und Überwachung der Produktionsprozesse bei der Herstellung von Milchprodukten (Qualitätskontrollen)

    Voraussetzungen:

    • Mindestens ein guter Hauptschulabschluss
    • Technisches Verständnis für Geräte, Maschinen und Anlagen
    • Interesse an Lebensmitteln und ihrer Herstellung
    • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen sowie biologischen und chemischen Vorgängen
    • Sorgfalt, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

    Ausbildungsinhalte:

    • Arbeitsaufträge entgegennehmen und prüfen, Arbeitsabläufe planen und dokumentieren sowie Arbeitsschritte festlegt
    • Prüfung der gelieferten Rohwaren, Halbfertigprodukte und Fertigerzeugnisse auf Menge und Qualität
    • Milch bearbeiten, insbesondere reinigen, erhitzen, standardisieren, kühlen und lagern
    • Produktionsverfahren zur Herstellung von Milch und Milchprodukten kennen lernen
    • Produktionsanlagen bedienen und überwachen
    • Maschinen, Anlagen, Behälter, Räume, Rohrleitungssysteme reinigen und desinfizieren
    • Prozessabläufe steuern, kontrollieren und bei Störungen eingreifen
    • Proben entnehmen und Labortests vornehmen
    • Geschmacks- und Geruchstests durchführen
    • Hygienevorschriften beachten
    • Abfüll- und Verpackungsanlagen beschicken und bedienen
    • Waren lagern und verpacken
    • Qualitätsmanagement beachten und anwenden
    • Umsetzung von Produktstandards bei Rohmilch-, Zwischen- und Endprodukten überprüfen und anhand von Laborergebnissen bzw. sensorischen Kriterien beurteilen
    • Anwendung produktspezifischer Rezepturen und Mischungen
    • Wartungs- und Umrüstarbeiten an Maschinen und Anlagen ausführen

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsvergütung ab 01.04.2022:

    1. Ausbildungsjahr brutto monatlich              978,00 €
    2. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.101,00 €
    3. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.264,00 €
  • Fachlagerist / Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
    Ausbildungsstart:

    Ausbildungsstart: 01.08.2022 + 01.08.2023

    Als Fachkraft für Lagerlogistik bist du verantwortlich für die logistischen Prozesse des Lagers. Reibungslose und strukturierte Abläufe sind äußerst wichtig, um einen Überblick über alle eingelagerten Artikel zu erlangen. Nur so kann die Produktion mit entsprechenden Waren versorgt und die Kunden mit den bestellten Produkten pünktlich beliefert werden. Ein verantwortungsvoller Beruf, der durch den Wechsel zwischen praktischen und kaufmännischen Aufgaben stetig für genügend Abwechslung sorgt. 

    Aufgaben:

    • Annahme und Kontrolle von Gütern
    • Lagerung von Gütern
    • Kommissionierung, Verpackung und Verladung von Gütern

    Voraussetzungen:

    • Mindestens ein guter Hauptschulabschluss
    • Affinität im Umgang mit Waren und Gütern
    • Interesse an Arbeiten mit Flurförderzeugen
    • Sorgfalt, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

     

    Ausbildungsinhalte Fachlagerist:

    • Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
    • Güterkontrolle; qualitätssichernde Mahnahmen
    • Einsatz von Arbeitsmitteln
    • Annahme von Gütern
    • Lagerung von Gütern
    • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
    • Versand und Verladung von Gütern
    • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
    • Umweltschutz
    • Hygienevorschriften beachten

     

    Ausbildungsinhalte Fachkraft für Lagerlogistik:

    • Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
    • Logistische Prozesse; qualitätssichernde Mahnahmen
    • Einsatz von Arbeitsmitteln
    • Annahme und Kontrolle von Gütern
    • Lagerung von Gütern
    • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
    • Versand und Verladung von Gütern
    • Erstellung von Lieferungen; Planung von Touren
    • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
    • Umweltschutz
    • Hygienevorschriften beachten

     

    Ausbildungsdauer: 

    • Fachlagerist: 2 Jahre
      • Möglichkeit zur Weiterbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik (1 zusätzliches Jahr)
    • Fachkraft für Lagerlogistik: 3 Jahre

    Ausbildungsvergütung ab 01.04.2022:

    1. Ausbildungsjahr brutto monatlich              978,00 €
    2. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.101,00 €
    3. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.264,00 €
  • Maschinen- und Anlagenführer im Bereich Lebensmittel / Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)
    Ausbildungsstart:

    Ausbildungsstart: 01.08.2022 + 01.08.2023

    Ob Konsummilch oder Produkte wie Joghurt, Sahne, Pudding, Milchpulver oder pflanzliche Milchalternativen: In diesem Ausbildungsberuf stellst du eine große Vielfalt an Produkten her. Die Bedienung und Steuerung von Produktions- und Verpackungsanlagen sowie die Steuerung und Überwachung bei der Herstellung von Milch- und Milchalternativprodukten gehört unter anderem zu deinen Aufgabenbereichen.

    Aufgaben:

    • Verarbeitung der Rohware zum fertigen Produkt
    • Herstellung von Trinkmilch, Milchmisch-, Dauer-, Sauer- und Spezialmilcherzeugnissen
    • Bedienung und Steuerung von Produktions- und Verpackungsanlagen
    • Steuerung und Überwachung bei der Herstellung von Milchprodukten (Qualitätskontrollen)

    Voraussetzungen:

    • Mindestens ein guter Hauptschulabschluss
    • Technisches Verständnis für Geräte, Maschinen und Anlagen
    • Interesse an Lebensmitteln und ihrer Herstellung
    • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen, sowie biologischen und chemischen Vorgängen
    • Sorgfalt, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

     

    Ausbildungsinhalte Maschinen- und Anlagenführer im Bereich Lebensmittel:

    • Kontrolle der gelieferten Waren
    • Geräte, Maschinen und Anlagen bedienen und überwachen
    • Maschinen und Anlagen beschicken
    • Materialnachschub organisieren
    • Maschinenlauf aufmerksam beobachten, um Funktionsstörungen frühzeitig zu erkennen
    • Funktionsstörungen an den Maschinen analysieren, beheben und dokumentieren, ggf. defekte Teile austauschen
    • Abtransport und Lagerung der fertigen bzw. hergestellten Produkte
    • Einstellungs- und Produktionsdaten für den Maschinen- und Materiallauf ständig überprüfen
    • Arbeitsplatz aus Sicherheitsgründen sauber halten
    • Maschinen und Anlagen aus Qualitätsgründen regelmäßig reinigen, schmieren, pflegen und warten
    • Verschleißteile austauschen und ggf. bei größeren Reparaturen mithelfen
    • Prozess- und Arbeitsabläufe steuern und kontrollieren

     

    Ausbildungsinhalte Fachkraft für Lebensmitteltechnik:

    • Rohwaren, Halbfertigprodukte und Fertigerzeugnisse annehmen
    • Prüfung der gelieferten Waren auf Menge und Qualität
    • Materialdispositionen durchführen
    • Lebensmittel maschinell vorbehandeln
    • Roh- und Zusatzstoffe sowie Halbfabrikate nach vorgegebenen Verfahren und Rezepturen bearbeiten
    • Speisen und Getränke konservieren
    • Produktionsanlagen bedienen und überwachen
    • Prozessabläufe steuern, kontrollieren und bei Störungen eingreifen
    • Fertigungskontrollen durchführen
    • Proben entnehmen und Labortests vornehmen
    • Geschmacks- und Geruchstests durchführen
    • Hygienevorschriften beachten
    • Waren lagern und verpacken
    • Wartungs- und Umrüstarbeiten an Maschinen und Anlagen ausführen
    • Maschinen, Anlagen, Behälter, Räume, Rohrleitungssysteme reinigen und desinfizieren

     

    Ausbildungsdauer:

    • Maschinen- und Anlagenführer: 2 Jahre
      • Möglichkeit zur Weiterbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik (1 zusätzliches Jahr)
    • Fachkraft für Lebensmitteltechnik: 3 Jahre

    Ausbildungsvergütung ab 01.04.2022:

    1. Ausbildungsjahr brutto monatlich              978,00 €
    2. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.101,00 €
    3. Ausbildungsjahr brutto monatlich           1.264,00 €